logoFfV
Home
Angebote
Das Projekt
Kalender
Veröffentlichungen
Interessantes
Veranstaltungen
 
Kontakt
Impressum
Angebote
Stadtrallye und Workshop Seminare zur kulturellen und religiösen Verständigung
Methoden für den Schulalltag Orte des Glaubens - Tagesveranstaltung
Berufsbegleitende Weiterbildung für Fachkräfte Moderator_Innen Fortbildung für Jugendliche
Beratung zur interkulturellen/ –religiösen Arbeit und Öffnung von Organisationen Methoden/ Rahmenbedingungen/ Referent_Innen
Kompetenzfeststellung und Bewerbungstraining für Jugendliche  

„Orte des Glaubens“ – Zu Besuch bei verschiedenen Glaubensgemeinschaften mit pädagogischem Rahmenprogramm (Tagesprogramm)

Flyer Orte des Glaubens (Pdf Dokument 103KB)



Je nach Wunsch können für einen Tag zwei bis drei Orte des Glaubens ausgewählt werden. Eine pädagogische Fachkraft plant ein individuelles Programm inklusive pädagogischem Rahmenprogramm für die jeweilige Gruppe und begleitet diese.

Exemplarisches Tagesprogramm für den Besuch von verschiedenen Glaubensgemeinschaften

1) Begleitperson empfängt die Gruppe: Einstieg in den Tag und ins Thema,
z.B.:
Assoziationen zu den Glaubensrichtungen sammeln

Teilnehmende wählen aus einer Auswahl von Bildkarten aus und ordnen sie den
   drei Glaubensrichtungen zu

Teilnehmende sammeln gemeinsam Fragen, die sie an die Vertreter_Innen der
   Glaubensgemeinschaften haben

Variante für Schulklassen - Fotos
Vor dem Besuch der ersten Gemeinde werden die Schüler_Innen aufgefordert Fotos während der Besuche in den jeweiligen Gemeinden zu machen (dies ist vorher abgesprochen und es wird auch Zeit dafür gegeben), unter dem Motto: „Orte des Glaubens aus meiner Perspektive“. Sie sollen das festhalten, was für sie spannend und interessant ist – „die Kamera ist dein Auge“.


2) Besuch Glaubensgemeinschaften:
z.B. ÜMA Zentrums für Buddhismus e.V. (Führung und Gespräch) – Transport mit Bus
z.B. Bahaí’í Gemeinde mit gemeinsamen Singen und Mittagessen – Transport mit Bus
z.B. Hinduistische Gemeinde Hari Om e.V. (Führung und Gespräch)

3) Gemeinsamer Abschluss in einem Raum in der Hinduistischen Gemeinde
z.B.:
Was hat dich heute am meisten beeindruckt bzw. überrascht? Jede Person erzählt eine kurze Sequenz, die dann auf einen Begriff reduziert wird. Wenn alle einen Begriff/ ein Wort des Tages haben, werden sie aufgefordert dazu einen Song/Gedicht/Rap zu verfassen oder ein Bild dazu zu malen. Diese werden präsentiert bzw. gemeinsam betrachtet.

Variante für Schulklassen - Fotos
Mit den Fotos können die Lehrer_Innen weiterarbeiten; diese können gemeinsam ausgewählt werden und die Klasse kann dazu eine Ausstellung für die Schule machen, in der sie die „Orte des Glaubens“ in Fotos mit Bildunterschriften, Zusatzinformationen zu den Glaubensgemeinschaften sowie ihren selbst gemalten Bildern bzw. Gedichten/ Songs präsentieren (dazu gibt es noch Infomaterial mit Anregungen für die Lehrkräfte, wie dies umgesetzt werden könnte).



Beispiele für den Besuch von drei verschiedenen Orten des Glaubens einer Glaubensrichtung oder Religion
Das besondere an dieser Zusammenstellung ist, dass man die Vielfalt innerhalb einer Religion oder Glaubensrichtung kennenlernt und dadurch zum einen seine Wahrnehmung dahingehend schärft, dass es weder „das Christentum“ noch „den Islam“ noch „das Judentum“ etc. gibt, sondern, dass es jeweils verschiedene Strömungen und Richtungen gibt und somit auch nicht von „den Muslimen“ oder „den Christen“ etc. gesprochen werden kann. Selbst in der eigenen Religion gibt es dabei viel Neues zu entdecken – auch in der Vielfalt der Orte an denen dieser Glaube praktiziert und gelebt wird.

Beispiel 1: Orte des christlichen Glaubens München
Besuch des Russisch-orthodoxen Mönchsklosters in Obermenzing, der Äthiopisch-orthodoxen Gemeinde München und der Pfarrkirche St. Anna

Beispiel 2: Moscheen in München und im Umland
Besuch der Moschee Al Balkan, der Afghanischen Gemeinde München Deutschland e.V. und der Islamischen Gemeinde Penzberg

Auswahl der Gemeinden und Religionsgemeinschaften in alphabetischer Reihenfolge
Äthiopisch-orthodoxe Gemeinde München/ München
Afghanischen Gemeinde München Deutschland e.V./ München
Bahaí’í Gemeinde/ München
Hinduistische Gemeinde Hari Om e.V./ München
Interanationales Zen-Zentrum Bodaisan Shoboji/ Dinkelscherben
Islamische Gemeinde Penzberg e.V./ Penzberg-Obb.
Moschee Al Balkan/ München
Russisch-orthodoxes Mönchskloster/ Obermenzing
ÜMA Zentrum für Buddhismus e.V./ München

Für Informationen und die Buchung unter: Tel. 089 – 4190 2728
Michaela Hillmeier: michaela.hillmeier@via-bayern.de oder
Yvonne Szukitsch: yvonne.szukitsch@via-bayern.de

Gefördert von 2007 – 2010 im Rahmen des Bundesprogramms "VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie"
vielfalttutgut