logoFfV
Home
Angebote
Das Projekt
Kalender
Veröffentlichungen
Interessantes
Veranstaltungen
 
Kontakt
Impressum
Veranstaltungsarchiv
Die vom Projekt Fit für Vielfalt durchgeführten Veranstaltungen finden Sie geordnet nach Seminaren, Veranstaltungen für die Öffentlichkeit (z.B. Vorträge, Besuchsfahrten, Filmvorführungen) und Jugendprojekten. Veranstaltungsflyer, Presseinformationen und Dokumentationen stehen ebenfalls zum download zur Verfügung.

Seminare Veranstaltungen Jugendprojekte
Seminare
8. - 10. Juni 2010, München/ Josefstal
„Mit fremden Augen sehen – Religionen im Alltag“ – Entwicklung einer Stadtrallye
Der Workshop ermöglicht es die Methode interaktive Stadtrallye mit Schwerpunkt auf kultureller und religiöser Vielfalt kennen zu lernen und für das eigene Arbeitsfeld zu adaptieren. Was heißt interaktive Stadtrallye?

In Kleingruppen werden Aufgaben gelöst, deren Ziel nicht die Wissensabfrage bzw. die Wissensvermittlung ist, sondern vielmehr das Wahrnehmen und Finden von Religion im Alltag, der Reflexion über die eigene Haltung und die eigenen Bezüge zu Religion und religiöser Vielfalt im Kontext von Stadtgesellschaft und Alltagsleben.

Der Workshop dient nicht nur dem Kennen Lernen dieser Methode, sondern will vor allem aufzeigen, wie mit Jugendlichen gemeinsam eine Stadtrallye nach dieser Methode erarbeitet werden kann.

Schwerpunkte des Workshops
1. Kennenlernen der interaktiven Stadtrallye „Mit fremden Augen sehen – das multireligiöse München”
2. Methodischer Input zum Konzept
3. „Mein Glaube – meine Welt“: interaktive Übungen, um Religion für einen selbst zu reflektieren und die Interreligiosität in der Gruppe wahrzunehmen.

Durchführung und Auswertung der Stadtrallye „Mit fremden Augen sehen – das multireligiöse München“ anschließend gemeinsame Fahrt nach Josefstal; Fortsetzung des Seminars bis zum Ende in Josefstal.

Referent_Innen: Michaela Hillmeier, Christiane Lembert
Teilnehmer_Innen: 8 – 12 Mitarbeiter_Innen in der Jugend-, Bildungs- und Gemeindearbeit, Pfarrer_Innen

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
http://www.josefstal.de/sozial/2010-06-14.htm


12. – 14. Mai 2010, Benediktbeuren
„Hey, was glaubst denn du!?“ Einführung in die religionssensible Pädagogik mit Jugendlichen
Das Seminar richtet sich an alle, die nach Möglichkeiten suchen, dem Thema Religion(en) und den damit verbundenen Glaubens- und Wertvorstellungen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Jugendarbeit Raum zu geben und verantwortlich damit umzugehen.

Gemeinsam wollen wir religiöse Themen im beruflichen Alltag, eigene Einstellungen zu Religion, Glaubens- und Wertvorstellungen reflektieren, kulturelle und religiöse Vielfalt wahrnehmen, eigene Grenzen der Toleranz erfahren und diese konstruktiv nutzen.

Anhand einiger Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Religion in der Jugendhilfe”, insbesondere der Fotostudie mit Jugendlichen machen wir uns auf religiöse Fährten in den Lebensgeschichten, Sehnsüchten, Hoffnungen, Sorgen und Ängsten junger Menschen zu entdecken, diese wertzuschätzen und zu begleiten.

Davon ausgehend werden unterschiedliche interreligiöse und -kulturelle Modelle für die Arbeit mit Jugendlichen sowie der Ansatz einer religionssensiblen Pädagogik vorgestellt, Folgerungen für die alltägliche Arbeit entwickelt und in konkrete Handlungsansätze übersetzt.
Methoden werden von den ReferentInnen vorgestellt, gemeinsam erarbeitet und praktisch erprobt.

Referent_Innen: Rainer Brandt, Angelika Gabriel, Katrin Kuhla
Teilnehmer_nnen: 8 – 15 Mitarbeiter_Innen in der Jugend-, Bildungs- und Gemeindearbeit, Pfarrer_Innen, Lehrer_Innen

08./ 09. März 2010
„Marke ICH – Das bin ich!“ Workshop zur Kompetenzfeststellung mit FSJ-Jugendlichen
In dem zweitägigen Workshop setzen sich die Jugendlichen auf spielerische und gestalterische Art mit ihren eigenen Fähigkeiten in Stärken auseinander, die sie in den unterschiedlichsten Lebensbereichen erworben haben und einsetzen. Aus diesen Fähigkeiten und Fertigkeiten leiten sie ihre derzeitigen Kompetenzen ab, die dann nicht nur leere Worthülsen sind, sondern mit Inhalt gefüllt werden. Abschließend erarbeite sie für sich, wohin sie sich beruflich orientieren wollen und erstellen dann einen Kompetenzenfahrplan für das FSJ-Jahr in Bezug auf: Wo stehe ich jetzt mit meinen Kompetenzen und Fähigkeiten und wo will ich hin bzw. was muss ich/ kann ich dafür in diesem Jahr tun!

Das Seminar wird in Kooperation mit dem Projekt „FSJ-kompetent“ der EJSA Evangelische Jugendsozialarbeit Bayern e.V. durchgeführt.

Die Teilnahme ist beschränkt auf die Jugendlichen aus dem FSJ-kompetent.

02.10 – 04.10./ 30.10. – 02.11./ 27.11. – 29.11./ 06.12.2009
Pilotweiterbildung „Interkulturelle_r Moderator_In – Schwerpunkt: Vielfalt von Religionen, Glaubens- und Wertevorstellungen“
In der Weiterbildung werden Jugendliche MultiplikatorInnen in vier Modulen dazu ausgebildet in verschiedenen Jugendgruppen Übungen, Spiele und kleinere Veranstaltungen zum Schwerpunktthema durchzuführen. Die Teilnehmenden lernen Methoden aus dem Programm „Hey, was glaubst denn du!?“ kennen und erwerben die Fähigkeit diese selbst anzuleiten und durchzuführen. Dies geschieht u.a. durch die Vermittlung von Moderations- und Kommunikationstechniken, Praxiseinheiten mit kollegialem Coaching, die Reflexion der eigenen Rolle als Moderator_In, das Kennen Lernen der eigenen Grenzen und Möglichkeiten sowie kleineren theoretischen Inputs.

Die Weiterbildung findet statt in Kooperation mit dem Projekt „FSJ-kompetent“ der EJSA Evangelische Jugendsozialarbeit Bayern e.V.

Die Teilnahme ist beschränkt auf die Jugendlichen aus dem FSJ-kompetent.

Im Frühjahr 2010 wird die erste offene Weiterbildung angeboten werden. Termine stehen noch nicht fest.

Informationen dazu bei:
Michaela Hillmeier
Tel.: 089 – 4190 2728
Email: michaela.hillmeier@via-bayern.de

03. – 05. August 2009
„Fit für Vielfalt – Qualifikationsseminar für neue Trainer_Innen“
Dieses Seminar richtet sich ausschließlich an LIDIA-TrainerInnen, die darin das Konzept sowie die Methoden des Programms „Fit für Vielfalt – Interkulturelles Seminar zur Vielfalt von Religionen, Glaubens- und Wertevorstellungen“ kennen und anwenden lernen.
Die Teilnahme an dem Seminar ermöglicht die künftige Mitarbeit in dem Projekt.

Veranstaltungsort: Evangelisches Studienzentrum Josefstal, Aurachstr. 5, D-83727 Schliersee-Josefstal, Tel.: 0 80 26 - 97 56 – 0,
http://www.josefstal.de

Teilnahmegebühr: 120 Euro inklusive Vollpension
25. – 27. September 2009

7. und 21. Juni 2009
Tanz der Kompetenzen – Workshop zur Erarbeitung der Kompetenzen von Ehrenamtlichen
Für viele (religiöse) Menschen ist das ehrenamtliche Engagement eine Selbstverständlichkeit, Teil ihres Werteverständnisses. Dennoch sollte man sich der Kompetenzen und Fähigkeiten, die dadurch erworben werden, bewusst werden. Dieser Workshop erarbeitet mit einer Vereinsgruppe Ehrenamtlicher deren Kompetenzen und Fähigkeiten, die im Rahmen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit erworben werden: „Was steckt in mir, wohin führt mich das?“. Im zweiten Schritt werden diese Kompetenzen in Bezug gesetzt zur Gruppe „Was steckt in der Gruppe, wie können diese Kompetenzen effektiv eingesetzt werden?“. Im dritten Schritt werden sie in Bezug gesetzt zum Verein „Wie können diese Kompetenzen im Verein eingebracht werden, auch in anderen Tätigkeit?“
Abschließend wird gemeinsam mit dem Vereinsvertreter ein Zertifikat (für die Bewerbungsunterlagen) erarbeitet, in dem diese Kompetenzen festgeschrieben werden.

Veranstaltungsort: AKA Projektladen, Rosenheimerstr. 135, 81667 München

Diese Art Workshop kann von Gruppen bzw. Vereinen angefragt werden.

03. – 05. Juni 2009
So kunterbunt ist meine Welt
Das Seminar bietet die Möglichkeit, theoretische und praktische Ansätze der interkulturellen und interreligiösen Pädagogik kennen zu lernen, die eigenen Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag einzubringen und im Transfer das Erfahrene für den eigenen Arbeitsalltag zu adaptieren und weiterzuentwickeln.
Es wird mit einer Mischung aus selbstreflexiven sowie handlungs- und erfahrungsorientierten Methoden gearbeitet (u.a. biografisches Arbeiten, Theater- und Spielpädagogische Ansätze, Einsatz audiovisueller Medien, Methoden aus dem Sprachunterricht).

Zielgruppe: Mitarbeiter_Innen in der Jugendhilfe, Pädagog_In, Erzieher_In
Referentinnen: Michaela Hillmeier (VIA Bayern e.V.) und Andrea Scholz (AGJF Sachsen)

Veranstaltungsort: Universitas im Bauernhaus, Goßberg e.V., Reichenbacherstr. 15,
09661 Striegistal/Goßberg

11. Mai 2009
Bibliolog im interreligiösen Dialog
Im Workshop wird die Methode Bibliolog vorgestellt und dann mit Muslimen diskutiert, ob und wie die Methode Bibliolog auch mit Menschen bzw. Jugendlichen muslimischen Glaubens durchgeführt werden könnte; nicht nur in Veranstaltungen zum interreligiösen Lernen, sondern auch in der Arbeit in und mit der muslimischen Gemeinde oder muslimischen Jugendgruppen.

Ort: Evangelische Jugend München, Birkerstraße 19, 80636 München
U-Bahn: U1 Mailingerstraße/ alle S-Bahnen Donnersbergerbrücke

Download Flyer Bibliolog im interreligiösen Dialog (77KB)

24. – 26. April 2009
Methoden von Boals Theater der Unterdrückten
Das Seminar will TrainerInnen, MitarbeiterInnen der Jugendarbeit und TheaterpädagogInnen dazu eingeladen, Methoden von Augusto Boals Theater der Unterdrückten kennen zu lernen, auszuprobieren und für die eigene Arbeit zu adaptieren.

ReferentInnen: Christoph Leucht und Bárbara Santos, beide Schüler_Innen von Boal und von ihm ausgewählte Joker, leben derzeit in Berlin, arbeiten in verschiedenen Projekten u.a. mit Jugendlichen und führen Workshops durch, u.a. in Europa, Ägypten, Palästina, Sudan und Indien.

Veranstaltungsort: Initiativgruppe e.V., Karlsstr. 50, 80333 München, großer Saal
U-Bahn: U1/U2 Königsplatz
S-Bahn/Tram: Hauptbahnhof

download Flyer Theater der Unterdrückten (pdf 58 kB)

07. – 08. April 2009
Hey, was glaubst denn du!? Seminar zur interreligiösen Verständigung
Was bedeuten Religion, Glaube und Spiritualität eigentlich für mich und andere? Was weiß ich über (meine) Religion (und andere)? Wie sind Religion und Kultur sowie Religion und Gesellschaft miteinander verbunden? Wie sehr beeinflusst die Religion unseren Tages- und Lebensablauf?
Im interaktiven Austausch und unter Einbeziehung all unserer Sinne gehen wir auf Entdeckungsreise und Spurensuche nach Kultur und Religion.

Veranstaltungsort: Evangelisches Studienzentrum Josefstal, Aurachstr. 5, D-83727 Schliersee-Josefstal, Tel.: 0 80 26 - 97 56 – 0, www.josefstal.de

TeilnahmerInnenzahl: max. 16 Personen im Alter von 16 bis 27 Jahren

download Flyer "Hey, was glaubst denn du!?" (61KB)

05. – 07. Dezember 2008
Interreligiöses Lernen – Theorie und Praxis
Das Seminar will Trainer_Innen, Mitarbeiter_Innen der Jugendarbeit und alle Interessierten dazu eingeladen, Theorien und Methoden interreligiösen Lernens kennen zu lernen, mitzuerleben und sich in Diskussionen damit auseinander zu setzen.

ReferentInnen: Dr. Martin Rötting, Rainer Brandt, Nicole Heyer
Moderation: Marina Khanide/ Michaela Hillmeier

Veranstaltungsort: Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit in Josefstal e.V., Aurachstr. 5, 83727 Schliersee-Josefstal, www.josefstal.de

download Flyer Interreligiöses Lernen (pdf 58 KB)

19. – 21. September 2008
Religiöse Vielfalt, Gender und Anti-Diskriminierung
Das Seminar basiert auf einem Trainingskonzept zur religiösen Vielfalt und Antidiskriminierung, das auf europäischer Ebene entwickelt wurde. Es richtet sich an alle, die ihre Diversity-Kompetenzen im Spannungsfeld religiöser und weltanschaulicher Vielfalt und Gender stärken möchten.

Trainerinnen: Aliyeh Yegane Arani und Dr. Beate Schmidt-Behlau

Veranstaltungsort: FAM Frauenakademie München e.V., Auenstr. 31, 80469 München

download Flyer "religiöse Vielfalt.." (390 KB, pdf)
14. – 16. Mai 2008
„Was guckst du?“
Seminar zur Interkulturellen Verständigung in der Jugendarbeit

Veranstaltungsort: Universitas im Bauernhaus Goßberg e.V., Striegistal/ Goßberg

26. – 29. März 2008
„Hey, was glaubst denn du!?“
Seminar zur interkulturellen und interreligiösen Verständigung

Veranstaltungsort: Burg Schwaneck, Burgweg 4, 82049 Pullach

download Flyer (73 KB, pdf)
Veranstaltungen

25. Juni – 12. Juli 2010, München/ Bahnhofsviertel
M – 80336: Perspektivenwechsel – Filmfest
Schwerpunkt: Religiöse und spirituelle Vielfalt

Flyer Filmfest (Pdf 368KB)

Sechs Filme an sechs Tagen in sechs verschiedenen Räumen – lernen Sie so Orte im Bahnhofsviertel kennen, an die sie sonst nicht kommen. Tauchen Sie ein in die Vielfalt von Glaubensvorstellungen, Weltanschauungen, Religiosität und Spiritualität. Nehmen Sie das Bahnhofsviertel mit „fremden Augen“ wahr!

Ticketverkauf: ab 20:30 Uhr, Landwehrstraße 35, VIA Bayern e.V.

Mit dem Ticket erhalten Sie einen Stadtplan und eine Wegbeschreibung, die sie zu dem jeweiligen Vorführort im Bahnhofsviertel führt.

Beginn der Filmvorführung um 21.15 Uhr

Eintritt: 5,- Euro

Filmprogramm:











Fr, 25.6.2010
Schreib mir – Postkarten aus Copacabana (2009),
Thomas Kronthaler
Am Ufer des Titicacasees wächst die 14-jährige Alfonsina zwischen bayerischer Blasmusik und Dirndl, bolivianischer Naturreligion und christlicher Autosegnung auf.





Mo, 28.6.2010
Besuch beim Propheten (2008),
Medienprojekt Wuppertal – Eintritt frei
Eine muslimische Jugendgruppe aus Deutschland wird auf ihrer Pilgerreise nach Mekka und Medina in den Osterfreien 2008 mit der Videokamera begleitet – sehr persönliches Porträt.
Einige der Jugendlichen werden voraussichtlich anwesend sein.


Do, 01.7.2010
Fußball Gott – Das Tor zum Himmel (2005),
David Kadel u. Christian Roth
Fußballprofis wie Zé Roberto, Gerald Asamoah oder Cacau treten „raus aus dem Abseits“ um das Geheimnis ihres Lebens und ihres Glaubens zu lüften.





Mo, 05.7.2010
Unterwegs in die nächste Dimension (2001),
Clemens Kuby
Auf den Spuren von Heilern reist Kuby mit der Digitalkamera nach Peru, Russland, Nepal, Burma, Korea und auf die Philippinen und lässt den Zuschauer eintauchen in die magische Welt ihres Wirkens und ihrer unfassbaren Fähigkeiten.





Do, 08.7.2010
Through the eastern gate (2007, OmU),
Mironel de Wilde u. Julien L. Balmer
Doku über die Aspirationen, Praktiken und Lebenswege drei junger Menschen aus dem Westen, die drei unterschiedlichen spirituellen Traditionen des Ostens folgen …





Mo, 12.7.2010
Matchmaker – auf der Suche nach dem koscheren Mann (2005),
Gabriele Antosiewicz
Wie jüdisch soll der Mann fürs Leben sein? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen lädt die jüdische Filmemacherin, Anfang 30 und Single, sechs Männer aus Zürich zu sich nach Hause ein, um mit ihnen ein traditionelles Sabbat-Brot zu backen.
Im Jahr 2010 findet das Filmfest „M – 80336: Perspektivenwechsel“ zum 1. Mal statt. Es will die Vielfalt von Identitäten und Lebensentwürfen in unserer Gesellschaft thematisieren und Perspektivenwechsel ermöglichen. Das Bahnhofsviertel/ München spiegelt diese Vielfalt im Kleinen wieder: Vielfalt von religiösen Orientierungen, kultureller Herkunft, Bildungshintergründen, sexueller Orientierung, Alter, etc. Das Filmfest soll von nun an jährlich stattfinden – der Schwerpunkt greift immer einen anderen Aspekt der Vielfalt auf, das Konzept sechs Filme, sechs Tage, sechs verschiedene Räume bleibt!

14. - 16. Juni 2010, Loccum
„Bunt, religiös, demokratiefähig – Wie kann das Thema der religiösen Vielfalt in Bildungskontexten bearbeitet werden?“
Fachtagung in Kooperation mit der Evangelischen Akademie in Loccum

Die Tatsache der kulturellen Vielfalt wird in Deutschland mehr und mehr akzeptiert und als Bereicherung empfunden. Die Vielfalt von Religionen und Weltanschauungen hingegen erscheint oft als bedrohlich und konfliktträchtig.
Um ein respektvolles, gleichberechtigtes Miteinander in einer religionspluralen Gesellschaft zu erreichen, braucht es neue Angebote und Formen der (politischen) Bildung. Nötig ist eine schulische und außerschulische Bildungsarbeit, die Religion als ein gesellschaftliches Thema aufgreift und der Diversität von Glaubens- und Wertvorstellungen Rechnung trägt. Erste Ansätze dazu werden in verschiedenen Projekten der interkulturellen Bildung und des interreligiösen Lernens entwickelt.

Die Tagung ist als Denkwerkstatt konzipiert, um diese Ansätze zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Sie sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Zielgruppe: Besonders Vertreter_innen aus der Interkulturellen Pädagogik, der Interkulturellen Arbeit in Wohlfahrtspflege, Verbänden, Multiplikator_innen aus Jugendarbeit, -hilfe, Schule und interreligiösem Dialog, sonstige Interessierte

Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Straße 6, 31547 Rehburg-Loccum

Download Flyer Tagung Loccum (pdf 227KB)

weitere Informationen unter:
http://www.loccum.de/programm/prog.html#jun

Orte des Glaubens - Abschlussfeier
am 12.Juni 2010 um 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Karlstr.50, 80333 München

Gemeinsam mit ehemaligen Teilnehmer_Innen, Mitgliedern der besuchten Gemeinden und Interessierten fand die Reihe „Orte des Glaubens“ am 12.Juni in der InitiativGruppe seinen Abschluss.
Nach einer Begrüßung durch die Veranstalter stimmte Seref Dalyanoglu auf der Oud in den Abend ein. Als Dank für die Gastfreundschaft in den verschiedenen Gemeinden wurden alle Gäste zum gemeinsamen Essen eingeladen. Außerdem bekamen die anwesenden Vertreter_Innen der teilnehmenden Gemeinden einen Olivenbaum mit einer kleinen Spende überreicht. Den restlichen Abend verbrachten die Gäste mit anregenden Gesprächen oder lauschten den Klängen des „Türkischen Klaviers“ von Seref Dalyanoglu.

Das Fest wurde von einer Fotoausstellung begleitet, in derl alle „Orte des Glaubens“ nochmal zu sehen sind.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)



Orte des Glaubens
Zu Besuch in der griechisch-orthodoxen Salvatorkirche

am 08.Juni 2010 um 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Salvatorstr. 17, 80333 München

Archimandrit Peter Klitsch begrüßte die Besucher in der Salvatorkirche.
Anschließend fand ein Konzert des Byzantinischen Kantorenchors des Griechischen Musikvereins München e.V. statt. Bei Wein und Brot war Zeit sich auszutauschen und Fragen zu stellen. Für Interessierte gab es außerdem eine Fotodokumentation zur Restaurierung der Salvatorkirche und einen Film zum Kloster am Berg Athos.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

Link der Gemeinde http://www.salvator-kirche.de

Salvatorkirche

Orte des Glaubens
Zu Besuch beim Hinduistischen Hari Om Tempel

am 16.April 2010 um 15:00 Uhr

Veranstaltungsort: Kästlenstr. 32, 81827 München

Die hinduistische Gemeinde Hari Om e.V. lud zu einem Besuch in ihren Räumlichkeiten ein.
Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Kultur und Sprache Indiens (AKSI e.V.) wurde der Nachmittag gestaltet. Nach einer Begrüßung durch den Priester der Gemeinde und einigen Erläuterungen zum vor Ort gelebten hinduistischen Glauben und dem Gemeindeleben, blieb Zeit für Nachfragen. Beim gemeinsamen Essen mit der Gemeinde war außerdem Raum zum Gespräch und Austausch.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

Link der Gemeinde http://hariomtemple-munich.de
Link des Vereins http://www.gdiz.de



Orte des Glaubens
Zu Besuch beim Internationalen Zen-Zentrum Bodaisan Shoboji

am 08.April 2010 um 19:25 Uhr

Veranstaltungsort: Burggasse 15, 86424 Dinkelscherben

Der Bodaisan Shoboji Rinzai Zen Tempel in Dinkelscherben lud zu einem Besuch in ihren Räumlichkeiten ein. Nach einer kurzen Begrüßung bestand gleich die Möglichkeit Fragen zu stellen anhand dessen der Zen-Priester des Tempels Inhalte zum Zen-Buddhismus erläuterte. So entstand ein reger Austausch der bei einem gemeinsamen Tee seinen Abschluss fand.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

Link der Gemeinde: http://www.shoboji.de/de/zen/zentrum



Orte des Glaubens
Zu Besuch bei der Isrealitischen Kultusgemeinde in München

am 16. März 2010 um 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Israelitische Kultusgemeinde München, St.-Jakobs-Platz 18, 80331 München

Die Israelitische Kultusgemeinde München lud zu einer Synagogenführung ein. Neben Erläuterungen zum jüdischen Glauben, der Münchner Gemeinde und Synagoge. Die Teilnehmenden der Veranstaltungsreihe hatten anschließend die Möglichkeit in kleinerem Rahmen Nachfragen und an Jugendliche der Gemeinde zu stellen und in einen regen Austausch zu treten.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

Link der Gemeinde: http://www.ikg-muenchen.de



Orte des Glaubens
Zu Besuch bei der äthiopisch-orthodoxen Gemeinde (christlich) in München

am 24.Februar 2009 um 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Riesstraße 102, 80993 München

Nach einer herzlichen Begrüßung erzählte der Pfarrer der Gemeinde in einem kleinen Einführungsvortrag zunächst etwas über das Äthiopien gelebte Christentum sowie den gelebten Glauben, die Gemeinde und das Gemeindeleben in München. Bei Kaffee, Tee und äthiopischem Brot war anschließend Zeit für Nachfragen. Für alle Interessierten gab es am Ende die Möglichkeit den Gebetsraum zu besichtigen.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

http://www.aethiopisch-orthodoxe-kirche-deutschland.de



Orte des Glaubens
Zu Besuch in der muslimisch-afghanischen Gemeinde München

am 06. Dezember 2009 um 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Machtlfinger Str.10, 81379 München

Nach der Begrüßung führte der Imam der Gemeinde die Gäste durch die Räumlichkeiten der Moschee und berichtete dazu Informatives und Wissenswertes. Unter anderem erzählte er, dass die besichtigten Räume auch von der muslimisch-indonesischen Gemeinde genutzt werden. Bei einem gemeinsamen Tee bestand anschließend die Möglichkeit Fragen über den vor Ort gelebten islamischen Glauben und seine Praxis, die Gemeinde und den Imam selbst zu stellen und sich weiter auszutauschen.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)



Orte des Glaubens
Zu Besuch bei der Baha´í-Gemeinde München

am 08.Januar 2008 um 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Schreberweg 4, 81677 München.

Der Geistige Rat der Bahai in München lud zu einem Abend über die Bahai-Religion ein.
Das Programm bestand aus einer etwa einstündigen Präsentation über den Bahai-Glauben, seine Prinzipen und seinen Ursprung. Der Vortrag wurde durch Musik und gemeinsamen Gesang begleitet. Anschließend standen Mitglieder der Gemeinde bei der Bewirtung mit Essen und Getränken für Nachfragen im persönlichen Gesprächen zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Schreberweg 4, 81677 München.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

Link Gemeinde: http://www.bahai.de und http://muenchen.bahai.de



Orte des Glaubens
Zu Besuch Russisch-Orthodoxen Mönchskloster in München/ Obermenzing

am 15.November 2009 um 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Russisch-Orthodoxes Kloster, Hofbauernstr.26, 81247 München/ Obermenzing

Nach einem Vortrag über den Russisch-Orthodoxen Glauben, das Kloster und das Leben im Kloster, bestand die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Anschließend lud die Bruderschaft alle Interessierten dazu ein an dem anschließend Sonntagsgottesdienst teilzunehmen.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

Link Gemeinde: http://www.rocor.de/Roka/kloster.html



Orte des Glaubens
Zu Besuch bei der Katholischen Jugendstelle Innenstadt/ St.Bonifaz
Am 31.Oktober 2009 um 19:30 Uhr

Die Katholische Jugendstelle veranstaltet regelmäßig Taizé-Gottesdienste in den eigenen Räumen. Dieses Mal wurden Gäste aus verschiedenen religiösen Kontexten dazu eingeladen. Nach dem Gottesdienst, der vor allem aus Gesang und Gebet besteht, waren alle Teilnehmenden zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. Bei vegetarischem Curry bestand die Möglichkeit sich auszutauschen und offen Fragen zu stellen.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

Link Gemeinde: http://www.jugendstelle-innenstadt.de



Orte des Glaubens
Zu Besuch bei der Albanischen Gemeinde Balkan e.V.
am 15.September 2009 um 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Balkan e.V., Karlstraße 43, 80333 München

Die Albanische Gemeinde lud zu einem Besuch und gemeinsamen Iftar-Essen ein. Zusammen mit allen Gästen wurde das Fastenbrechen und das Abendgebet verrichtet. Anschließend bestand die Möglichkeit Fragen direkt an den Imam der Gemeinde zu stellen. Beschlossen wurde der Abend mit einem gemeinsamen Abendessen, bei dem anregende Gespräche und ein interessanter Austausch statt fand.

Kooperation mit der InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Download Flyer "Orte des Glaubens" (pdf 118 KB)

Link Gemeinde: http://islam-balkan.weebly.com/index.html




8. Mai 2009
FACHTAG: Was glauben Sie denn!? – Interreligiöse Verständigung in der Einwanderungsgesellschaft
Download Vortrag von Katrin Kuhla und Michaela Hillmeier (PDF 58kB)

Das Thema Religion und Weltanschauung gewinnt in den letzten Jahren in Politik und Gesellschaft an Bedeutung. Die kulturell und religiös plurale Einwanderungsgesellschaft stellt neue Herausforderungen – auch an Bildung und Soziale Arbeit.

Das Projekt „Fit für Vielfalt“ entwickelt mit einem Netzwerk von PartnerInnen aus Religionsgemeinschaften und Integrationsarbeit Konzepte und Methoden zur interreligiösen Verständigung, die über Dialog und Wissensvermittlung hinausgehen. Die Tagung stellt den Ansatz des Projekts vor und diskutiert ihn mit ExpertInnen und Plenum. Praxisworkshops bieten die Möglichkeit, die bereits entwickelten Methoden kennen zu lernen.

Ort: Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80102 München
U-Bahn: U3/U6 Haltestelle Giselastraße

Download Flyer (Programm und Anmeldeformular) (pdf 70KB)

23. - 24. Oktober 2008, ganztägig
Forum: Kultur bildet Stadt
Die Landeshauptstadt München in Verbindung mit Vielen Partnern und Organisationen bietet mit diesem Forum eine Plattform, auf der sich Kultur- und Bildungsanbieter darstellen und gegenseitig kennen lernen können. Die Veranstaltungen reichen von einem Infomarkt über Präsentationen, Workshops und einer Fachtagung bis hin zu einem Schulklassenprogramm AdressatInnen des Forums sind die Akteure Kultureller Bildung: ErzieherInnen und LehrerInnen, Eltern, Kulturvermittler und Künstler, Schulklassen und Hortgruppen, Kinder und Jugendliche, Politik und Verwaltung: Kultur, Schule, Jugend und Soziales, stadtweit, landes- und bundesweit.

“Fit für Vielfalt“ ist mit folgenden Aktionen vertreten:
23./24.10.08, ab 10 Uhr: Infostand mit interaktiven Modulen, u.a. Interreligiöses Alphabet und „Die Kunst in den Religionen“ (im Foyer des Gasteig)

23.10.08, 11.30 Uhr: Stadtrallye „Mit fremden Augen sehen – das multireligiöse München“ rund um den Gasteig

23.10.08, 10.00 – 10.45 Uhr: Workshop „Hey, was glaubst denn du?!“ zur interkulturellen und interreligiösen Verständigung (Raum 4.146)

Veranstaltungsort: GASTEIG München, Rosenheimer Straße 5, 81667 München

Weitere Infos unter: http://www.kultur-bildet-stadt.de

30. September 2008, 20.00 Uhr
Brückenschlag der Kulturen – Muslime, Christen und Juden auf der Iberischen Halbinsel
Brückenschlag Vergangenheit – Gegenwart
Vortrag von Helga Ballauf

Veranstaltungsort: Initiativgruppe e.V., Karlsstraße 50, 80333 München

Kontakt: Manfred Bosl
Telefon: 089-544 671 - 0
Email: m.bosl@initiativgruppe.de
http://www.initiativgruppe.de

23. September 2008, 20.00 Uhr
Brückenschlag der Kulturen – Muslime, Christen und Juden auf der Iberischen Halbinsel Cordoba-Toledo-Granada: Kulturhistorische Betrachtung
Vortrag von Helga Ballauf

Veranstaltungsort: Initiativgruppe e.V., Karlsstraße 50, 80333 München

Kontakt: Manfred Bosl
Telefon: 089-544 671 - 0
Email: m.bosl@initiativgruppe.de
http://www.initiativgruppe.de

3. April 2008, 19.30 Uhr
„Individuum und Kultur. Das Menschenverständnis im Spiegel unterschiedlicher Denk- und Lebenstraditionen“
Vortrag von Thomas Schumacher

Veranstaltungsort: Initiativgruppe e.V., Karlsstraße 50, 80333 München

Kontakt: Manfred Bosl
Telefon: 089-544 671 - 0
Email: m.bosl@initiativgruppe.de
http://www.initiativgruppe.de

download Flyer (466 KB, pdf)

Jugendprojekte

4. – 6. April 2008
„Bist DU (nicht) wie ICH!?
Muslimische Jugendliche laden ein zur Begegnung ins Islamische Zentrum nach Penzberg

Veranstaltungsort: Islamische Gemeinde Penzberg e.V., Bichlerstr. 15, 82377 Penzberg

Kontakt: Gönül Yerli
Tel.: 08856 - 932332
Email: islam-penzberg@gmx.de
http://www.islam-penzberg.de

download Flyer (121 KB, pdf)


Gefördert von 2007 – 2010 im Rahmen des Bundesprogramms "VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie"
vielfalttutgut