• Willkommen bei Via Bayern e.V.

Aktuelles

7. Bayerische Integrationskonferenz, 6. November 2018, Landratsamt Pfaffenhofen

Die NIKO – Fachkonferenz 2018 stellte aktuelle Themen, Praxisbeispiele und Strategien für kommunale Integrationsarbeit vor. Zudem bot sie Raum zum Austausch und für Diskussionen mit Fachkolleginnen und -kollegen aus ganz Bayern. Zu der Konferenz kamen über 150 kommunale Integrationsbeauftragte, Integrationsbeiräte, Integrationslots*innen, Bildungskoordinator*innen, Ausländerbehörden und Integrationsfachkräfte aus Städten, Landkreisen und Gemeinden sowie kommunalen Netzwerken in Bayern sowie Fachexpert*innen und Referent*innen zusammen.

  Aktuelle TV-Berichte. das Programm, Anmeldeformular und weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

——–

NIKO Seminarangebote im Herbst 2018

  • „Interkulturelle Schulungen in der Kommune“-Anforderungen, Herausforderungen und Umsetzung – 20.11.18 in München
  • „Kommune interkulturell“: Interkulturelle Öffnung als Strategie der Organisations- und Personalentwicklung – 21.11.18 in München

Informationen zu den Seminaren finden Sie hier


Einladung – Seminar: „Verflochtene Diskriminierungserfahrungen und die Kolonialität der Macht“

Samstag, 13. Oktober 2018 in München, 10 bis 16:00 Uhr
Raum: „Studio“ (Hinterhof) • Münchner Aids-Hilfe • Lindwurmstr. 71 – 80337 München

Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung leben in den Großstädten Deutschlands, werden krank, suchen Arbeit, lernen Sprachen und besuchen Sportveranstaltungen. Sie sind jung und alt, heterosexuell und queer, cis und trans*, reich und arm, gebildet und von Bildung ferngehalten worden. Eine Perspektive der Kolonialität in der Beratungsarbeit ist hilfreich, um die Verflochtenheit von Diskriminierungserfahrungen zu verstehen und soll im Seminar eingeführt werden.

In der Weiterbildungseinheit werden verschiedene Ansätze eingeführt, die versuchen Diskriminierungserfahrungen isoliert, sondern als interdependent zu verstehen (etwa Intersektionalität, Mehrfachdiskriminierung, Verletzlichkeitsansatz etc.). Die Ansätze werden dann aus einer dekolonialen Perspektive betrachtet und daran anschließend Beratungsprinzipien entwickelt.

  Mehr Infos hier.

Culturatorium – Workshop auf der langen Nacht der Demokratie München am 15. September 2018

Das VIA-Bayern – Projekt Culturatorium bietet einen Workshop auf der langen Nacht der Demokratie an: Am 15.09.2018, 20.00, im Lovelace, Studio 1, Kardinal-Faulhaber-Straße 1, 80333 München. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

In unserem Ansatz kombinieren wir innovativ Methoden der Theaterpädagogik, der interkulturellen, transkulturellen und politischen Bildung. Die Methoden der Theaterpädagogik, insbesondere des Improvisationstheaters, ermöglichen einen spielerisch-humorvollen Lerneffekt. Aus der interkulturellen, transkulturellen und politischen Bildung kommen Ansätze der Antirassismus- und Antidiskriminierungsarbeit, des Demokratielernens sowie ressourcen- und kompetenzorientierte Ansätze und Konzepte des Empowerments. Theater wird als etwas verstanden, das gesellschaftliche Strukturen ändern kann, ähnlich den Ansätzen des Theatre of the Opressed/The Living Theatre.

  Nähere Infos zum Culturatorium in dieser Broschüre.

  Weitere Informationen zur Langen Nacht der Demokratie hier.

4. Netzwerktreffen kreisfreie Städte in Bayern: 4. Oktober 2018, Landratsamt Augsburg

3. Werkstatt-Treffen Integrationsmanagement Landkreise in Bayern: 11. Oktober 2018, Bayerischer Sttädtetag München

Die Veranstaltungen werden direkt an die betreffenden Kommunen versandt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an niko@via-bayern.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok